Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier
     
  In der linken Doppelhaushälfte befindet sich das Museum zur Geschichte der Weissenhofsiedlung.

Die rechte Haushälfte zeigt als begehbares Exponat das Haus von Le Corbusier im Zustand von 1927.
  Weissenhofsiedlung
   
Kontakt:
Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier
Rathenaustr. 1
70191 Stuttgart

Tel.  +49 (0)711.25 79 187
Fax. +49 (0)711.25 37 973

info@weissenhofmuseum.de
www.weissenhofmuseum.de



 
Weissenhofmuseum

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr-So 11-18 Uhr
Do 11-20 Uhr
Montags geschlossen.
Neujahr und 4. Kalenderwoche geschlossen.

Eintrittspreise:
4 Euro / 2 Euro ermäßigter Eintritt (Schüler, Studierende, Arbeitslose, Menschen mit Behinderungen)

Gruppen ab 15 Personen 0,50 EUR ermäßigt.
Kinder bis 10 Jahre frei.

Historisches Gebäude mit steilen Treppen, kein Aufzug.
Ungeeignet für Rollstühle und Kinderwagen.

Führungen:
KLEINE FÜHRUNG (45 min)
Einführung Weissenhofsiedlung und Musterhaus
4 Euro / 3,50 Euro ermäßigt

GROSSE FÜHRUNG
Einführung Weissenhofsiedlung, Musterhaus und Rundgang Weissenhofsiedlung
6 Euro / 4,50 ermäßigt

Offene Führungen:
Wahlweise als Kleine oder Große Führung
Di-Fr 15 Uhr, Sa, So und Feiertage 11 und 15 Uhr
Gruppenführungen nach Voranmeldung

Kontakt:
Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier
Rathenaustr. 1
70191 Stuttgart

Tel.  +49 (0)711.25 79 187
Fax. +49 (0)711.25 37 973

info@weissenhofmuseum.de
www.weissenhofmuseum.de

U7 Killesberg Messe/Bus 44 bis Haltestelle Kunstakademie


 


      Verein der Freunde der Weißenhofsiedlung
     
  Abb.:
Architekturmodell der ursprünglichen Siedlung im Informationszentrum
 


  Geschichte des Vereins
Mitgliedschaft


Geschichte des Vereins

Das Weissenhof-Informationszentrum wurde im April 1990 vom gemeinnützigen Verein "Freunde der Weissenhofsiedlung" initiiert.

Der 1977 gegründete Verein setzt sich derzeit aus etwa 80 Architekten, Geisteswissenschaftlern und Designern zusammen und verfolgt das Ziel, über die einzelnen Architekten der Weißenhofsiedlung, das jeweilige Konzept, die städtebauliche Gesamtkonzeption und die Bedeutung der Siedlung innerhalb der Kunst- und Architektur-geschichte zu informieren und die Weißenhof-siedlung in aktuelle Projekte einzubeziehen.

Eine der ersten Handlungen des Vereins war der Aufruf zur Erhaltung der Weißenhofsiedlung. Dieser Aufruf wurde 1977 durch Bodo Rasch und Berthold Burkhardt als Initiatoren formuliert und hatte Erfolg, da er zur Restaurierung der Weißenhofsiedlung in den Jahren 1981 bis 1987 führte.

Im Jubiläumsjahr 2002 engagiert sich der Verein in zahlreichen Veranstaltungen - zum Beispiel im Rahmen der "Langen Nacht der Museen", der Buch- und Medienmeile und des Internationalen Architektur-Forums "Von der Moderne zur europäischen Stadt".
Ab dem Jahr 2004 wird der Verein voraussichtlich die Betreuung des Weißenhof-Museums im bis dahin renovierten Doppelhaus von Le Corbusier und Pierre Jeanneret in der Rathenaustr.1-3 übernehmen.





Mitgliedschaft

Der Verein "Freunde der Weißenhofsiedlung" freut sich über weitere interessierte Mitglieder und engagierte Stuttgarter, die das architektonische Erbe Stuttgarts pflegen möchten.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt momentan 40 Euro (für Studenten 20 Euro).

Ein Formular für den Antrag auf Mitgliedschaft im Verein "Freunde der Weißenhofsiedlung e.V." finden Sie hier:


Die Vereinssatzung finden Sie hier:















 






  Wegbeschreibung

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U7 in Richtung Killesberg Messe
bis Haltestation "Killesberg Messe" (Fahrzeit ab Hauptbahnhof 5 Minuten)
Ausgang Ost > die Stresemannstraße überqueren > rechts an der Kunstakademie vorbei>Straße "Am Weissenhof" überqueren > geradeaus in die "Friedrich-Ebert-Straße" > 1. Straße links abbiegen: "Rathenausstraße".
Das Weißenhof-Informationszentrum befindet in der nördlichen Breitseite des Gebäudes von Mies van der Rohe (Am Weißenhof 20)
Bus 44
An der Haltestation "Kunstakademie aussteigen > "Birkenwaldstraße geradeaus folgen> die "Friedrich-Ebert-Straße" überqueren - 1. Straße links abbiegen: "Rathenaustraße".

Anreise mit dem Auto:

Von der A8 kommend:
Orientierungspunkte: Stuttgarter Messe Killesberg, Akademie der Bildenden Künste.
Autobahnkreuz Stuttgart, aus Richtung München oder Karlsruhe, Ausfahrt Stuttgart-West, B 14 Richtung Messe Killesberg, Am Kräherwald.
Messeparkplätze, Fußweg siehe oben.
Von der A81 kommend:
Orientierungspunkte: Hauptbahnhof Stuttgart, Stuttgarter Messe Killesberg, Akademie der Bildenden Künste.
Aus Richtung Singen, Autobahnkreuz Stuttgart, Ausfahrt
Aus Richtung Heilbronn, Ausfahrt: Stuttgart-Zuffenhausen, B 10.